Was geschieht in den Ensembles ?


Die seit Jahren erfolgreiche Philosophie der Bläserschule ist es, die kleinen Nachwuchs- musikanten von Anfang an in kleineren, teils Instrumental gemischten Gruppen zu unterrichtet.


„Wir brauchen keine Einzelkämpfer an Musikinstrumenten, sondern teamfähige und mit Freude und Spaß musizierende Kinder“, so die Leiterin der Musikschule Heike Schlicht.


• Hier entsteht bereits eine Gruppendynamik und eine persönliche Bindung untereinander,

welche sich später ohne Berührungsängste auf die größeren Ensembles übertragen läßt.

• Der musikalische rote Ensemble-Faden zieht sich von den

• Musikzwergen, über die

• musikalische Früherziehung und

• Grundausbildung sowie die anschießenden

• Instrumentalunterrichte zur Mitwirkung bei den

• New Wind Kid´s, in welchen sich alle kleine Musikanten

die ab sechs Monaten in Ausbildung am Hauptinstrument

sind wiederfinden.


Anschließend kann die Mitwirkung in den

• Jugendblasorchestern und danach bei den

• Blasorchestern angestrebt werden.

www.blasorchester-winkels.de / www.blasorchester-wetzlar-garbenheim.de


„Kultur beginnt nicht erst mit den seltenen Auftritten teuer bezahlter Stars. Kultur ist schließlich auch da, wo man sich nicht erschrecken läßt, von den durch moderne Technik manipulierten perfekten Interpretationen im Fernsehen oder auf Tonträgern sondern wo man sich das künstlerische Werk so gut man es eben vermag aneignet.


Dort wo täglich mit Hingabe und Leidenschaft geübt und musiziert wird, um beim nächsten Auftritt den Funken zum Publikum überspringen zu lassen und den Zuhörer mit ehrlicher handgemachter Musik zu erfreuen.“

Von

Anfang

an