Was geschieht in den Instrumentalkursen ? Hier wird am Instrument, Musik spielerisch in ihrer Vielseitigkeit mit allen Sinnen begriffen und erlebt:

Die seit Jahren erfolgreiche Philosophie der Bläserschule ist es, die kleinen Nachwuchs- musikanten von Anfang an in kleineren, teils Instrumental gemischten Gruppen zu unterrichtet.

„Wir brauchen keine Einzelkämpfer an Musikinstrumenten, sondern Teamfähige und mit Freude und Spaß musizierende Kinder“, so die Leiterin der Musikschule Heike Schlicht.

Hier entsteht bereits eine Gruppendynamik und eine persönliche Bindung untereinander, welche sich später ohne Berührungsängste auf die größeren Ensembles übertragen läßt.


Welche allgemeinen Fähigkeiten unterstützt das Erlernen eines Instrumentes ?


Verhaltensweisen für alle Lebensbereiche werden im Unterricht immer wieder erprobt


• Mit allen Sinnen wahrnehmen/Konzentration

• Grob - und Feinmotorik schulen

• Gruppendynamik ( Selbstbewußtsein )

• Aus sich herausgehen

• Sich ausdrücken

• Sich einordnen, abwarten, zuhören, Rücksicht nehmen

• Kognitive Förderung

• Förderung des allgemeinen Sozialverhaltens

• Erste Hilfe bei der Wahl des richtigen

Instrumentes unter Berücksichtigung des

Einstiegsalters, den körperlichen und

emotionalen Voraussetzungen sowie den

Besonderheiten der verschiedenen Instrumente.

• Traditionelle Noten spielerisch praktisch

erlernen

• Atem-, Sing – und Sprechübungen und somit

Förderung der gesamten Mund – und

Zungenmotorik

• Musizieren mit dem Körper in Beziehung zum

Instrument und Raum

• Gruppenunterrichte von Anfang an fördern das

soziale Miteinander

Kurse ab

ca. 6 Jahren.

Auch in einer

Grundschule

in Ihrer Nähe...